Praxisnahes Verwaltungsprogramm für Yachten

Einen Yacht-Verkäufer hörte ich auf der Bootsausstellung schwadronieren: "So eine Yacht ist technisch wie ein kleines Dorf. Sie stellen das Trinkwasser her, den elektrischen Strom erzeugen Sie mit Hilfe Ihres mächtigen Generators, Ihres E-Werks, fürs Telefonieren setzen Sie den Bordsender ein, ja sogar die Mobilität Ihrer Unterkunft bestimmen Sie selbst..."

Na, ja, so ganz unrecht hatte der gute Mann nicht: So eine Fahrtenyacht ist tatsächlich ein sehr komplexes Werk. Und wer glaubt, mit dem Blauwassersegeln hat es sich, wenn im Hafen die Segel abgeschlagen werden, wird durch die Realitäten eines viel Besseren belehrt. Man sollte nur mal aufmerksam die zahlreichen Berichte von Langfahrtseglern lesen ("wie reparieren uns um die Welt"). Kurzum, so eine Fahrtenyacht muß auch verwaltet werden, so wie ein kleines Unternehmen. Und das geht heute nicht mehr ohne den Bordcomputer. Doch der leistungsfähigste PC ist nichts wert ohne eine entsprechende Software, ein maßgeschneidertes Programm. Denn das müßte bei unserer Yacht - oder bei Charterunternehmen (Vereine) eben für mehrere Yachten fachlich qualifizeirt sein für die besonderen Bedürfnisse des Langfahrtsegelns. So ein Programm kann nicht irgendein Programmierer zusammenstopseln, der Yachten auf hoher See höchstens von Fotos kennt, nein, das muß ein Mann (Frau) vom Fach sein. Ein Langfahrtsegler eben, der auch programmieren kann. Genau das trifft auf Giovanni Scarlata zu, der seit mehreren Jahren mit seiner Yacht die Weltmeere absegelt (befindet sich gerade auf den Philippinen), darauf lebt - und arbeitet. Sein Programm ist also direkt in der Bordpraxis über einige Jahre hinweg entstanden. Man spürt es bei jedem Tastendruck, wenn man die eigene Yacht "verwaltet". Doch lassen wir Gio selbst erklären:

YACHTOOL - Bootsverwaltung

YACHTOOL ist die komplette Verwaltung eines Bootes/Schiffes/Yacht. Das vorliegende Tool funktioniert online. Der Zugriff auf das Programm erfolgt unter voller Wahrung der Sicherheit per Passwort.

Auf Knopfdruck wird ein Manual für das Boot erzeugt, das den kompletten Bestand an Technik nebst Historie von Wartungsarbeiten darstellt. Auch mehrere Boote können verwaltet werden, weswegen sich diese Software hervorragend für ein Flottenmanagement (Charterfirma, Segelvereine mit eigenen Yachten) eignet. Kostenloses Testen ermöglicht es, das Programm ausgiebig kennenzulernen - siehe hier

Preise: Ab 15.-; Jahresversionen werden um die 50.- Euro kosten. Geplant ist auch eine  Offlineversion.

Das Tool besteht aus folgenden Abschnitten:

1. Eigner – Verwaltung

Administrierung von Eigner(-gemeinschaft) Stammdaten / Adressen / prozentualer Zahlart / Versicherung etc.

2. Stammdaten Schiff

Pflege von Bootdaten wie Länge / Breite / Baujahr / Motorleistung / Bauweise / Art.
Detaildaten wie Pumpen, Takelage, Instrumente und anderes werden genau geführt, sodass jederzeit eine eventuelle Übergabe des Bootes möglich ist und ein neuer Besitzer sich durch Einlesen schnell mit dem Boot vertraut macht und Wartungen gezielt übernehmen kann.

3. ToDo-Listen

Ausgehend von den Schiffstammdaten werden die ToDo-Listen erzeugt. Folgende Funktionen sind möglich:

prozentualer Fortschritt der Arbeiten
• Einsatz geplanter Mannstunden / tatsächliche Mannstunden
• Einsatz geplantes Material / tatsächliches Material
• Wiederkehrende Aufgaben, wie Ölwechsel (bei x-Motorstunden), Segelpflege, Motorpflege,  Rumpfpflege (z.B. Antifouling), Reinigungen usw.
• Priorisierung von Vorgängen
• Erzeugen und Abspeichern von Check- und Wartungslisten.

 

4. Listen
Schapp-/Interieur-/Werkzeug-/Einkaufs-/Crewlisten. Der Benutzer kann die selbst erstellten Listen abspeichern und ausdrucken.

5. Auswertungen/Rechnungen/Statistiken
Aufgrund der durchgeführten Wartungen lassen sich Historien/Jahres-/Monatsabrechnungen erstellen.
Der Eigner bekommt eine Übersicht über verbrauchte Materialien. Er bekommt eine Historie seines Bootes, mittels derer ein eventueller Wiederverkauf erleichtert und/oder die Übersicht behalten wird.

6. Einsatzplanung
Ein Scheduler über den Einsatz und/oder Reparaturen des Bootes hilft bei Terminplanungen. Die Funktion ist vor allem für Flotten/Charter von großer Bedeutung.

7. Logbuch
Dem Skipper steht eine Logbuchfunktion zur Verfügung. Diese erlaubt ihm, alles einzugeben, was ein Logbuch braucht:

a) Position

b) Uhrzeit

c) Kommentare

d) Bilder

e) Törn-Übersicht mit Google Earth, Google Maps oder ähnlichen Applikationen steht zur Verfügung.

Zur Home-Page

Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.bobbyschenk.de/n005/giosof1.html

Impressum und Datenschutzerklärung