YACHT-Leser fragen, Bobby Schenk antwortet


Lieber Kollege Bertschi,

selten eine so gute und realitätsnahe Beschreibung eines Landgang-Manövers gelesen. Ja, da ist alles richtig gewichtet!

Zusätzlich: Ich denke, dass Sie an solchen Landeplätzen keine spezielle "Landkleidung" brauchen werden. In der Strand-Bar wird man Sie auch mit nassen Shorts akzeptieren. Was ich aber in solchen Fällen immer dabei hab: Eine Flasche Süßwasser und ein frisches Handtuch im Plastiksack. Denn mit Ihren Salzhänden sollten Sie keinen Fotoapparat (oder ähnliches) anschließend berühren! Oder Sie können sich damit den Sand von den Füßen waschen etc etc

Ich kenne die Seyschellen nicht, stell mir aber vor, dass nicht alle Landeplätze so nass wie beschrieben sind. 
Wenn ja, sollten Sie andere Crews bei der Landung beobachten. Denn, wenn die Dünung zu hoch wird, besteht die Gefahr, dass sich das Beiboot in der Dünung überschlägt und dann ist der Urlaubsspaß - vor allem bei den Damen (Frisur!) garantiert dahin. In diesem Fall ist es sicher besser, den Urlaub vom Boot aus - eventuell schnorchelnd oder schwimmend zum Land - zu genießen.

Das Problem wird sein, dass Sie nur in Gruppen an Land können. Denn für einen einzelnen wird das Beiboot der Charteryacht - praktisch immer ein Schlauchboot - zu schwer  sein, vor allem mit dem (schweren) Außenborder, um es nach oben auf den Strand aus der Brandungszone zu bringen. Hier wären nach unten abklappbare Räder, wie es sie in den USA als Zubehör zu Schlauchbooten gibt, von großem Vorteil.

Wolfgang Hausner, der regelmäßig zahlende Gäste mitnimmt, hatte sich schon vor Jahren für diese Lösung entschieden. Wer Wolfgang kennt, der weiß, dass er nicht gerne von anderen Menschen abhängig ist. So war für ihn nur eine Beibootlösung denkbar, mit der allein in der Lage war, sein Schlauchboot den Strand raufzuziehen (Bild). Ohne eine solche Lösung, ist ein Landgang alleine oder zu zweit an Stränden mit Brandung oder in Tidengeässern nur schwer möglich.


Schönen Urlaub!
Bobby Schenk

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.bobbyschenk.de/quest/f196.html

Impressum und Datenschutzerklärung