YACHT-Leser fragen, Bobby Schenk antwortet


Guten Tag Herr H.,

da haben Sie sich ja für ein vernünftiges Schiff entschieden! Zu Ihren Fragen

a) Ich würde an Ihrer Stelle den zweiten Klüver in einer eigenen (zweiten) Nut der Rollanlage fahren. Wir haben das einmal auf einer Atlantiküberquerung ausprobiert - siehe Foto unten - und waren mit dieser Lösung recht zufrieden. Ein Vorteil dieser Lösung ist auch, dass Sie dann den Klüver (eigentlich sind es ja zwei) auf einem Bug segeln können, wobei der eine auf dem Anderen - schadlos - aufliegen könnte.

Von einem frei fliegenden Klüver rate ich ab.  Ich hatte diese Version auf einem 34-Fuß-Kreuzer gefahren und das hat mich bei etwas mehr Wind körperlich ganz schön geschlaucht.

b) Für beide Klüver sind nicht unbedingt zwei Schienen erforderlich. Voraussetzung ist natürlich, dass die eine Schiene für diese  "Doppel-Belastung" ausreichend dimensioniert ist.

c) Nach meiner Erfahrung macht es keinen Sinn, bei zunehmenden Wind zwei kleinere Klüver zu fahren. In diesem Fall erzielen Sie das gleiche Segelergebnis, wenn Sie das eine der beiden Standard-Passatsegel, also in Ihrem Fall einen Klüver, wegnehmen.

d) Ich rate Ihnen zu größeren Passatsegeln (Klüver). Meine praktische Erfahrung - und die vieler anderer Weltumsegler - ist, dass vor dem Wind, wo ja der scheinbare Wind naturgemäß sehr schwach ist, die Segelfläche oftmals zu klein gewählt ist. Zum Beispiel hat der deutsche Weltumsegler-Pionier Ernst-Jürgen Koch oft geklagt, dass seine Vorsegel auf Vorwindkurs zu klein gewählt waren. In Ihrem Falle sollte man sich also für die 40qm-Klüver entscheiden.

Sie werden diese Vorsegelkombination auf Vorwind-Kurs sicher bis 6 Windstärken fahren können. Und mit einem Klüver bis acht Beaufort, wobei diese unsymetrische Besegelung von einer guten Windsteueranlage ohne weiteres zu steuern ist.

Darüber brauchen sie dann keine Segel mehr.

Beste Grüße

Bobby Schenk

 

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.bobbyschenk.de/quest/f215.html

Impressum und Datenschutzerklärung