YACHT-Leser fragen, Bobby Schenk antwortet


Hallo Herr Sude, zu Ihren Fragen im Einzelnen:

1. Sollte man von einem Rollgroßsegel Abstand nehmen oder könnten Sie sich auch vorstellen, damit über den Atlantik zu segeln?

Ich kann mir vorstellen, dass man auch mit einem Rollgroß über den Atlantik segeln kann. Hab ich selbst schon mal ohne Probleme gemacht.

2. Was halten Sie von den vielen Bavarias, die günstig auf dem Gebrauchtbootmarkt sind als Langfahrtyacht? Die Preise sind sehr verlockend, jedoch bin ich mir nicht sicher ob sie langfahrttauglich sind.

Ich halte von Bavarias nicht weniger als von anderen Yacht-Typen. Warum sollen sie nicht langfahrttauglich sein? Es kommt immer drauf an, ob ihr Skipper langfahrttauglich ist oder nicht.


3. Ist es ratsam auf typische Vorwindsegel wie Spinnaker usw. zu verzichten und nur mit Groß- und Genua z.B. Schmetterling zu segeln oder ist man damit viel zu langsam für so eine lange Fahrt?

Ratsam ist es nicht gerade, sicher ist man langsamer, aber was heißt schon "zu langsam"?

4. Mehr als vor allem anderen hab ich Angst vor Walkollision und Blitzeinschlag. Können Sie gute Tipps geben wie man sich davor schützt?

Der einzige praktische Tipp, den ich Ihnen als Schutz gegen diese Naturereignisse geben kann: Beten!

5. Als Einhandsegler frage ich mich wie ich das Thema Schlafen angehe? Immer mal ne halbe Stunde oder mitten auf dem Meer ruhig mal einige Stunden aufs Ohr hauen?

Schlafen Sie ruhig so lange Sie wollen, aber nicht längerer als bis ein anderes Schiff am Horizont auftaucht und auf Kollisionskurs mit Ihnen liegt!

6. Mir bereitet das An- und ablegen mit einer Crew keine Probleme. Wie sieht es aber als Einhandsegler aus? Erst recht im engen Hafen. Können Sie dazu gute Tipps geben?

Als Langfahrtsegler werden Sie nicht allzuoft in engen Häfen anlegen. Und zum Ankern benötigen Sie nicht unbedingt eine Crew. Wenn Sie aber als Einhandsegler unbedingt in einen engen Hafen einlaufen wollen, dann warten Sie eben ab, bis es windstill ist. Auch als Einhandsegler können Sie mit Maschine dann leicht anlegen.

Antworten zu Ihren Fragen stehen deshalb nirgendwo, weil man sie, ohne Kenntnis der näheren Umstände in dieser Allgemeinheit, auch nicht ehrlich beantworten kann.

Wenn Sie mir einen gut gemeinten Rat gestatten wollen: Machen Sie sich nicht so viele Gedanken, sondern fahren Sie los. Oder bleiben Sie hier!

In jedem Fall wünsche ich Ihnen alles Gute.  

Gruß

Bobby Schenk

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.bobbyschenk.de/quest/f227.html

Impressum und Datenschutzerklärung