YACHT-Leser fragen, Bobby Schenk antwortet


13.07.2015

Guten Tag, Tom!

Die Antwort auf Ihre Frage ist nicht schwer. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Ich hätte an Ihrer Stelle keine Bedenken. mit dieser schönen Yacht auf Weltreise zu gehen. Schließlich sind Sie mit Ihren etwas mehr als 50 Jahren (hab ich ausgerechnet) im besten Alter. Und, wie Sie schreiben, haben Sie auch das "Schnäppchen" gut auf Vordermann gebracht. Hinzu kommt, dass beim Vergleich der Baustoffe in puncto Sicherheit eine ausreichend dimensionierte Stahlyacht ohnehin an erster Stelle steht.

"Der Skipper macht das Schiff" habe ich oft genug betont. Erst neulich wurde berichtet, dass Segler mit einem offenen Sportkatamaran, der deutlich kürzer war als Ihre Yacht, erfolgreich um die Welt gesegelt sind. Oder schauen Sie sich die Fischer auf den Bildern an. Die Aufnahmen stammen aus der Straße von Malacca, wo zwar meist schönes Wetter herrscht, wo es aber auch mal kacheln kann. Damit müssen die Leute vor Ort bei Tag und Nacht(!) fertig werden, obwohl viele von uns Yachtsmännern bzw. „Yachtsleuten“ – um dem Gender-Wahn gerecht zu werden - schon in der Ostsee mit diesen Bötchen heillos überfordert wären. Wenn man manchmal am Netz miterlebt, wie "Segler" mit Riesenschiffen und aller erdenklichen (und sündteuren) Ausrüstung bei zu erwartendem „normal“ schwerem Wetter überfordert sind, fragt man sich schon, was all der Schnickschnack denen bringt, der ihnen vom Verkäufer unter dem Aspekt "Sicherheit" aufgeschwätzt worden ist. Und wenn dann die Anschaffungen draußen in der rauhen See endlich zum Tragen kommen sollten, schmeissen sie die Nerven weg und lassen sich gelegentlich sogar vom Hubschrauber oder von Biggies abbergen.

Das Einzige, was mir an Ihrem Schiff unter Berücksichtigung von dessen Zukunft nicht gefällt, ist das Fehlen einer (Diesel-)Einbaumaschine. Stellen Sie sich vor, sie müssten Ihren Außenborder beim Gegenangehen gegen eine hackige See zu Hilfe nehmen, dann hören Sie den regelmäßig aufheulen, wenn die Schraube am Ende des (Lang-)Schafts wieder mal in der Luft hängt. Und dieses kreischende Geräusch ist nervenaufreibend. Aber ansonsten: Segeln Sie los! Noch haben Sie eine Menge guter Jahre vor sich.
Freundliche Grüße!
Bobby Schenk 

 

 

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.bobbyschenk.de/quest/f313

Impressum und Datenschutzerklärung