SY Thalassa



Die erste Testfahrt

Bei strahlendem Sonnenschein und kaum Wind unternahm die THALASSA heute, am 24.8.00, die erste Testfahrt vor dem Biskaya-Städtchen Les Sables. Eine der Hauptfragen war, ob die THALASSA mit ihren ungewöhnlich großen Abmessungen von einer Windfahnensteuerung, nämlich der WINDPILOT auf Kurs gehalten werden kann. Denn auf langen Ozeanpassagen wird niemals genug Strom zur Verfügung stehen, um mit einer elektrischen Selbststeueranlage den Katamaran sicher auf Kurs zu halten. Die Windsteueranlage ist einer der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für eine Weltreiseyacht mit zahlenmäßig kleiner Crew.

Die ersten Tests verliefen erfolgversprechend. Zwar war der Wind nicht ausreichend, um die Segel zu füllen, doch bei zwei Knoten Fahrt zeigte es sich, dass die Windpilot fein abgestimmt die THALASSA, wahrlich ein Riesenschiff, steuert. Das ist die erste ganz große Beruhigung.

Die zahlreichen technischen Fragen scheinen auch alle gelöst. In den folgenden Wochen wird regelmäßig über  Ausrüstungsdetails berichtet. Wie sie sich in der Praxis bewähren, wird man auf dem ersten Schlag durch die Biskaya sehen.

Der Werftchef, David Boquillon (oben links) ließ es sich nicht nehmen, die erste Testfahrt zu begleiten und kritisch die Arbeit seiner Mitarbeiter unter die Lupe zu nehmen.

zur Home-Page

 

Page by Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.bobbyschenk.de/thalass2.html

Impressum und Datenschutzerklärung