Die Circumnavigators - Who is Who im Weltumsegeln(24)


RAROIA

Schiffsname: RAROIA

 

Vorname:  Annett (6.11.70) Sven (13.01.67) 

Berufe: beide E-Ingenieur

Nationalität: Deutsch

Schiffstyp und Größe:

Stahl "Wismaraner"-Langkieler aus der früheren DDR! Länge: 9,12; Breite: 2,40m ; Tiefgang: 1,50m - gebaut auf der Werft in Wismar (MTW), 1956 - wurde von den jetzigen Eignern für 6000 Mark (3000 Euro) aus zweiter Hand erworben. 

Route der Weltumsegelung :

Start 1995 - Ende 1999
Route: Ueckermuende(Mecklenburg Vorpommern) - Ostsee - NOK - Nordsee - Engl.Kanal - Span./Portug. Kueste - Marokko - Kanaren - Kapverden - Karibik (von St.Maarten runter bis nach Venezuela) - ABC Inseln - Panama - Las Perlas - Galapagos - Französich Polynesien  (Marquesas, Tuamotus, Geselschaftsinseln) - Cook - Tonga - Fiji - Neukaledonien - Australien(Bundaberg bis 
Darwin) - Indonesien - Chagos - Madagaskar - Südafrika - St.Helena - Azoren - Ueckermuende

 

Zehn Fragen an die Weltumsegler

1) Wart Ihr a) mit dem Schiff zufrieden, b) was wäre Euer Traumschiff?
a) Prinzipiell " Ja " . Unter den damaligen Voraussetzungen sowie unserem 
Alter (wir waren 24 Jahre und 28 Jahre beim Start) war für uns das Schiff 
o.k., auch aus der heutigen Sicht.
b) Unser Traumschiff hat eine Länge von ca. 10 Meter, besteht aus Aluminium 
und hat einen variablen Tiefgang.

2)Jährliche Kosten für a) Lebensunterhalt, b) Schiffsunterhalt?
a) Lebensunterhalt
Wir haben monatlich zwischen 300 und 350 Euro ausgegeben, was von vorneherein so eingeplant war 

b) Schiffsunterhalt?
Von den veranschlagten 300 bis 350 Euro, wurden auch Liegeplaetze (am Beginn unserer Reise), Farbe und Werftaufenthalte bezahlt. Später optimierten wir das Schiff durch Neuanschaffungen, die aber durch die Einahmen aus Reparaturen auf anderen Schiffen, kompensiert wurden.

3) Welche Ausrüstungsgegenstände haben sich a) gut bewährt, b) welche machten Ärger?
a) gut bewährt?
Elektro-Antrieb inklusiv der Batterien - Raroia ist ja das erste Segelboot, das mit einem Elektro-Motor als Hilfsantrieb um die Welt gesegelt ist; Bügelanker, Windgenerator (Ampere),  nichtflexible Solarzellen, Rollreffanlage, wasserdichter Canon Fotoapparat

b) welche machten Ärger?
Hand-GPS, elektrischer Autopilot, flexible Solarzellen, deutsches Schlauchboot (alle Klebeverbindungen aufgegangen)!

4) Welche zusätzlichen Ausrüstungsgegenstände hättet Ihr Euch gewünscht?
kleines Radar und einen Wassermacher

5) Welche Versicherungen hattet Ihr a) für Euch, b) fürs Schiff?
a) TO-Krankenversicherung

b) Haftpflicht fürs Boot

6) Was waren für Euch a) die besten Plätze, b) die schlechtesten Plätze?
a) komplett Französisch Polynesien, Chagos, San Blas-Inseln, Niue

b) Eigentlich hatte jeder Ankerplatz seinen Reiz. Einige Häfen ( Europa / Afrika) sind doch eher für die Berufsschifffahrt geeignet.

7) Wurden Eure Erwartungen erfüllt?
Da unsere Erwartungen nicht zu hoch gesteckt waren, wurden wir immer wieder von Land und Leuten sehr positiv überrascht.

8) Was würdet Ihr beim "nächsten Mal" anders machen?
Durch weniger Arbeit am Boot, sich noch mehr Zeit nehmen, für Landgänge.

9) schlimmste Erlebnisse?
a) Kollision mit einem Dreimaster vor den Galapagos- Inseln bei totaler Finsternis

b) Relativ nahe Wasserhose im Mosambique-Channel.

 
b) In Australien waren wir zur falschen Zeit am falschen Ort, d.h. " Hole in the Wall" 
starke Gegenströmung mit hohen Felsen links und rechts, mit Krokodilen besetzt. Wir brauchten für eine Seemeile ca. eine Stunde!!!

c) Nebel vor Südafrika - viele Schiffe, aber kein Radar und die UKW-Frequenzen blockiert durch ein anderes Segelschiff!

10) Wie ging  Euer Leben weiter?
erfolgreicher Berufseinstieg, zwei Kinder sind dazu gekommen. Vor allem brauchten wir das Boot nicht verkaufen!!! Es gibt ja auch mal wieder drei Wochen Urlaub!
Und außerdem: .... die Zukunft wartet auf die Realisierung weiterer Träume!

Nachbemerkung:

"RAROIA" dürfte die einzige Weltumsegelyacht gewesen sein, die mit einem Elektromotor als Haupt-Maschine um die Welt gesegelt ist.

 

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.bobbyschenk.de/who24.html

Impressum und Datenschutzerklärung