Lieblingsrezept(2) auf der PEPE

fangfrischer Fünftage-Fisch 

Die Deutschen Petra und Peter (daher der Schiffsname "PEPE")  sind seit über 7 Jahre schon unterwegs. Ihre 1a-gepflegte Stahl-Sloop ist eine Feltz Skorpion 1200, Baujahr 1993.

Sie segeln seit über sieben Jahren von Hamburg aus durch die Karibik, den Panamakanal, Galapagos, Marquesas, Tuamotus, Tahiti, Samoa, Tonga, Neuseeland, Tonga, Fiji, Neuseeland, Fiji, Vanuatu, Australien, Indonesien, Singapur und Malaysia. Jetzt sind sie auf dem Heimweg.

 

Für das Angeln auf See ist - nomen est omen - Petra zuständig. Im Gegensatz zu vielen anderen Yachties ist die PEPE als Hochseefischerboot außerordentlich erfolgreich. Goldmakrelen und Yellow-Fin-Tuna, also nicht der als Speisefisch minderwertige Bonito, sind Standard unterwegs. Das Geheimnis ihres Petri Heils sieht Petra in ihrer Ausrüstung. Sie schwört auf ihre ungewönliche Ausrüstung: Eine 100 Meter lange 6mm-Schot wird nachgeschleppt und daran kommt der eigentliche Köder, ein Plastik-Tintenfisch in rot. Aber nicht nur das Signalrot des Köders verspricht Erfolg, sondern vor allem die Farbe der Schot: Schwarz! Die einzigen richtigen Tageszeiten für den Fang sind nach Peter und Pepe Vormittags und abends. "Mittags und nachts brauchst Du es gar nicht probieren!" Das Problem auf der PEPE war und ist nicht der Mangel an Fischen, sondern deren Größe - meist viel zuviel für zwei und zu schade zum Wegwerfen.

Deshalb das Rezept für den eingelegten Fisch: Schmeckt erst am 2. Tag so richtig und hält sich ohne Kühlung 3 weitere Tage. Wenn nicht inzwischen alles mit Bratkartoffeln weggefuttert ist.  

Fischfiletstücke in einer Pannade aus ½  Mehl und ½ Semmelbrösel, gewürzt mit Salz und Pfeffer, wälzen und goldbraun in Olivenöl ausbraten, in eine Schüssel legen.

Eine Marinade herstellen aus:  

½  Weisswein

¼ Wasser

¼  Weinessig

1   grosse Zwiebel, gehaelftelt in feine Scheiben geschnitten

5  Pimentkörner

10  Pfefferkörner

2 Lorbeerblätter

1  Teelöffel Salz

1  Teelöffel Zucker, oder mehr nach Geschmack

Saft 1 Limone  

Alles zusammen aufkochen und heisß über den Fisch geben, bis er bedeckt ist. Am nächsten Tag die Marinade abschmecken und evtl. nachwürzen.

 

 

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk,
E-Mail: mail@bobbyschenk.de
URL of this Page is: https://www.bobbyschenk.de/karlkoch/kkoch02.html

Impressum und Datenschutzerklärung